Communication Diaries

Summit news in daily life

This qualitative study combines digital communication diaries with focus group interviews in the city (Hamburg) and in the country (Otterndorf/Lower Saxony). The questions under study are with which media content about the climate summit people come into contact, how they perceive this content and how geographical location influences the engagement with news from the climate conference. During the climate conference from November 30th to December 11th, the respondents fill out their communication diaries on a daily basis, recording every piece of media content they have noticed in regard to climate politics. Selected respondents will be invited to participate in focus group interviews. Two focus groups will take place in Hamburg, the other two in Otterndorf.


 

Klimagipfel-Berichterstattung im Alltag

Mit einer Kombination aus digitalen Medientagebüchern und Interviews in Fokusgruppen untersucht die Studie auf qualitative Weise die Medienaneignung in der Stadt (Hamburg) und auf dem Land (Otterndorf/Niedersachsen). Neben den Fragen, welche Medieninhalte die Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer über den Klimagipfel mitbekommen und wie sie diese erleben, geht es auch darum, räumliche Unterschiede zu erklären. Während der Klimakonferenz vom 30. November bis zum 11. Dezember füllen die Teilnehmer täglich ihre Medientagebücher aus und notieren darin jeden Medieninhalt zum Thema Klimapolitik, den sie an diesem Tag bemerkt haben. Ein Teil der Befragten wird zudem zu Gruppeninterviews eingeladen. Zwei Gruppeninterviews werden in Hamburg stattfinden, die anderen beiden in Otterndorf.